Lunzenau schmückt sich

Pünktlich zum Start in die Osterzeit ist der Prinz-Lieschen-Brunnen in der der Muldenstadt wieder geschmückt worden.

Mehrer Mitglieder des Lunzenauer Heimatvereines haben im Vorfeld weder Zeit noch Mühe gescheut, um das mittlerweile zur Tradition gewordene Ereignis auch in diesem Jahr wieder perfekt zu inszenieren.

Die vielen Zuschauer, unter ihnen die Kinder des Spatzennestes und die Schüler der Grund- und Oberschule, nutzten dabei die Möglichkeit, das frühlingshafte Wetter zu genießen und gemeinsam Osterlieder zu singen.

Bereits zum 14. Mal ziert der Aufbau mit mehr als 600 bunten Eiern nun den Marktplatz.

Osterbrunnen_lunzenau

Doch nicht nur in der Muldenstadt hat die Osterzeit Einzug gehalten.

Auch in Göritzhain nutzten die Anwohner wieder die Möglichkeit, die Ortschaft mit vielen bunten Eiern zu verschönern.

So zum Beispeil der Brunnen vorm ehemaligen Rathaus.

Goeritzhain_e_Rathaus

Auch am Chemnitzberg und seinem „Froschbrunnen“ kann sich der Osterhase nun langsam sehen lassen.

Froschbrunnen2

Mittlerweile erstrahlt das durch die Anwohner erhaltene Denkmal zum fünften Mal in seinem osterlichem Gewand.

Der besondere Brunnen im Lunzenauer Ortsteil wird seit mehreren Jahren durch die Anwohner gepflegt und unterhalten.