Gartenverein

Ausgearbeitet im Jahre 2007 von Peter Spannaus Göritzhain
Quelle:“Heimatgeschichte Göritzhain,Band 2″ von Siegfried Jahne, Unterlagen Gartenverein

Gartenverein „Goldene Aussicht“ Göritzhain

Die Gartenverein besteht aus 2 Anlagenteilen mit z.Zt. 39 genutzten Gärten.

Oberer Anlagenteil: Unterer Anlagenteil „Hölloch“
  • ruhige, wettergünstige, geringe Hanglage in Richtung SO
  • alle Gärten mit Elektro-und Wasseranschluß
  • Größe der Gärten ca. 300 qm, größtenteils mit unterschiedlichen Lauben bebaut, individuelle Nutzung, Parkmöglichkeit am Anlagenrand
  • Anzahl der Gärten: 34

Freie Gärten mit und ohne Laube stehen zur Vermittlung!

  • Am Ufer des Flusses Chemnitz vor dem Hang des Chemnitzberges gelegen
  • sehr ruhige Lage
  • kein Elektro-und Trinkwasseranschluß
  • Zufahrt über nur teilweise befestigten Wanderweg
  • Anzahl der Gärten: 4

gartenheim_640

Ein im Jahre 2004 – 2005 völlig saniertes vereinseigenes Gartenheim mit bis zu 45 Plätzen steht für private Nutzung zur Verfügung. Terminvergabe unter:Tel. 037383 68 247

Geschichte des Gartenvereins:

1928 8 Mitglieder Gründung des Schrebergartenvereins „Goldene Aussicht“ Göritzhain
Beginn mit oberer Gartenreihe

Gründungsmitglieder:

Willy Schröter, Richard Haubold, Johannes Scharting, Georg Kresse, Kurt Krause, Fritz Bauer, Willy Nebel

1930 Mittlere Gartenreihe kommt dazu
1935 18 Mitglieder Nutzfläche 7967 qm
1943 24 Mitglieder Untere Gartenreihe kommt dazu
Nutzfläche 10 349 qm
1945 155 Mitglieder Kriegsende-Umsiedler-Nahrungsmangel
Der Sportplatz wird teilweise als Anbaufläche genutzt
Nutzfläche 14 349 qm
1953 Eingliederung des „Hölloches“
Nutzfläche 16 305 qm
1968 Bau der Gartenwasserleitung
1972 Genehmigung des Bauantrages:
„Lagerschuppen für Düngemittel und Geräte“ dem späteren Gartenheim
Abrißarbeiten an der ehemaligen Göritzhainer Pappenfabrik Pfitzner zur Gewinnung von Baumaterial
08.07.1973 Richtfest für das Gartenheim
07.10.1974 Einweihung des Gartenheimes
1975 Bau des Zufahrtweges und des Parkplatzes
Bau der Gartenelektroanlage
1990 Die ehemalige Gartensparte wird als gemeinnütziger Verein „Gartenverein Goldene Aussicht Göritzhain e.V.“eingetragen
2003 Erneuerung der Gartenwasserleitung
2004-2005 Umfassende Sanierung und Modernisierung des Gartenheimes